20-256-01 Slawen, Wikinger und Deutsche - Das Früh- und Hochmittelalter in Mecklenburg aus archäologischer Sicht

Beginn Fr., 02.10.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Rolf Schulze

Im Frühmittelalter war ganz Mecklenburg von Slawen besiedelt. Sie gaben unseren Städten die Namen, trieben Handel mit den Wikingern und bauten Burgwälle als Schutz vor Feinden. Aber wieso sprechen die heutigen Mecklenburger deutsch und nicht slawisch? Warum wurde Mecklenburg ein Teil von Deutschland und nicht etwa von Polen oder Dänemark? Und vor allem: Was können wir aus dieser Zeit mit archäologischen Mitteln erfassen?



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

Bresegard, Dorfstr. 26, Dorfgemeinschaftshaus

Dorfstr. 26
19294 Bresegard

Termine

Datum
02.10.2020
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Bresegard, Dorfstr. 26, Dorfgemeinschaftshaus