19-590-02 Hygieneschulung und Belehrung zum Infektionsschutzgesetz

Beginn Mo., 23.09.2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 21,00 €
Dauer 1 Nachmittag
Kursleitung Ronald Paulowitz

Besondere Anforderungen an Lebensmittelhygiene und Gesundheitsschutz gelten für Personen, die beruflich mit Lebensmitteln umgehen. Hierzu zählen zum Beispiel Beschäftigte in der Gastronomie, in der Gemeinschaftsverpflegung (Kindergärten, Seniorenheime, Schulen u.a.), BetreiberInnen von Imbiss-Ständen oder Lebensmittel-EinzelhändlerInnen. Infektionsschutzgesetz, Lebensmittelhygieneverordnung und Gaststättengesetz verlangen, dass Beschäftigte bei der Herstellung und Verarbeitung leicht verderblicher Lebensmittel ihr Wissen zum Gesundheitsschutz und zur Lebensmittelhygiene jährlich auffrischen. ArbeitgeberInnen sind dafür verantwortlich, dass Schulungen und Belehrungen regelmäßig stattfinden und dokumentiert werden. Ziel dieser Hygieneschulung ist es, durch Information und Aufklärung Fehlverhalten im Umgang mit Lebensmitteln zu vermeiden.

Kursschwerpunkte sind:
- Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Herstellung von/den Umgang mit Lebensmitteln; Besonderheiten bei der Herstellung, Lagerung und dem Verkauf leichtverderblicher Lebensmittel
- Schädlingsprophylaxe sowie Reinigungsverfahren in der Lebensmittelindustrie
- Erläuterungen zum Umgang mit kritischen Herstellungsverfahren bzw. kritischen Gerätschaften (z.B. Eismaschinen, Schankanlagen etc.)
- Hygieneregeln bei Volksfesten, mobilen Verkaufsständen, im Außer-Haus-Geschäft
- korrekte Kennzeichnung der Zusatzstoffe und Allergene
- Personalhygiene

Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat gemäß §§ 42, 43 des Infektionsschutzgesetzes und § 4 der Lebensmittelhygieneverordnung bescheinigt.




Kursort

Parchim, Ziegendorfer Chaussee 11, R. 211

Ziegendorfer Chaussee 11
19370 Parchim

Termine

Datum
23.09.2019
Uhrzeit
14:00 - 18:00 Uhr
Ort
Parchim, Ziegendorfer Chaussee 11, R. 211